Über uns

muss eigentlich heissen "über mich". Mein Name ist Jan Eichert und ich bin seit vielen Jahren Buggyfahrer. Seit 2021 fahre ich erfolgreich bei den Meisterschaften des Buggyclub Holland (BCH) mit - 2022 wurde ich bei der Europameisterschaft in Frankreich Elfter.

Kitebars der grossen Hersteller sind oft nicht optimal zum Buggyfahren geeignet, weshalb dann Umbauten sinnvoll sind. Zu langes QR (Chickenloop), zu schwer, zu wenig Barweg, zu wenig Depower, zu teuer, etc. Zwar gibt es gute Carbonbars auf dem Markt, jedoch sind diese preislich auf extrem hohem Niveau. Dies ist auch der Grund, weshalb ich mich für Aluminium und gegen Carbon entschieden habe. Alu ist günstiger, leichter zu verarbeiten, immer lieferbar und nur minimal schwerer als Carbon. Ausserdem bricht und splittert es nicht, falls mal etwas passiert.

Mein Ziel war es, eine bezahlbare Bar ohne Kompromisse zu schaffen. Entwickelt vom Buggyfahrer für Buggyfahrer, aber ebenso für Kitesurfer, Foiler und Snowkiter.

Bis auf die 3D-Teile werden EIXO Bars komplett handgefertigt, sind also "Handmade in Cologne".

Wer Rennen fährt besitzt in der Regel viele Kites, wovon jeder eine individuelle Abstimmung bezüglich Barbreite, Leinenlänge und Steuerleinenlänge benötigt. Daher ist es sinnvoll, die Bars nicht zu wechseln, sondern für jeden Kite eine perfekt abgestimmte Bar zu haben, die möglichst immer angeleint sein sollte, damit man am Trainings- oder Renntag immer schnell startbereit ist.

Leinen spleisse ich schon seit vielen Jahren selbst, wobei ich das Spleissen und Ablängen stetig optimiert habe. Aus Kostengründen kann ich nur jedem empfehlen seine Leinensätze selbst zu bauen - wer dies nicht möchte, darf sie gerne in meinem Shop bestellen.